Willkommen in der Ortsgemeinde Kreimbach-Kaulbach

Allgemeine Daten:

gegründet:   Kreimbach:  1309
                     Kaulbach:   1281
Einwohner:   923
Gesamtfläche:   905 ha



Wappenbeschreibung:

In geteiltem Schild oben in Silber rechts auf goldenem Dreiberg ein blaubedachter, gemauerter roter römischer Wachturm mit goldenem Umgang, links ein rechtsgewendeter wachsender roter Wolf, unten von Rot, darin drei silberne Kugeln, und Silber, darin zwei steigende schwarze Krähen, durch Wellenlinie geteilt.

Beschreibung:

Die Gemeinde ist im Jahr 1969 im Rahmen der Territorialreform aus den früheren Gemeinden Kreimbach und Kaulbach gebildet worden.

Kurzgeschichte von Kreimbach:

Erstmals urkundlich im Jahr 1309 erwähnt. Kreimbach gehörte früher zum kurpfälzischen Amte Wolfstein und hat mit seinem früheren Gerichtsorte Rothselberg das Geschichtliche gemein. Die Waldung der Heidenburg gehört der Gemeinde. Den Namen hat sie von dem alten Grundgemäuer, das für ein ehemaliges Römerkastell gehalten wird.

Kurzgeschichte von Kaulbach:

Erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1437. Kaulbach zählte früher zum kurpfälzischen Amte Wolfstein und Gerichte Rothselberg und hat daher mit diesem Dorfe das Geschichtliche gemein.




 
 
Ortsbürgermeister

Karl Barthel

Hollerweg 15
67757 Kreimbach-Kaulbach
Tel. 06308/2240

Erster Beigeordneter

Werner Gillmann

Beigeordnete

Martina Heil

Thorsten Sauer