Zweikirchen Rutsweiler


Die Zweikirche im Lautertal gehört zu den ältesten Kirchen der Pfalz. Nach dem heutigen Stand der Flurnamenforschung wurde das Gotteshaus neben einer aus fränkischen Zeit stammenden St. Peterskirche erbaut. Die Zweikirche war gemeinsame Pfarrkirche mit Begräbnisplatz des ehemaligen Dorfes Allweiler (bereits im 14 Jh. untergegangen), des Dorfes Rutsweiler, der verschwundenen Siedlungen Oberhausen und Laufhausen und des späteren Höfgen zu Zweinkirchen.

Die Zweikirche weist eine besonders eindrucksvolle Silhouette auf und bildet den rhythmischen Dreiklang eines schlanken gotischen Chores mit steilem Walmdach, eines niedrigen Kirchenschiffes mit breitem Satteldach und eines wuchtig monumentalen Turmes.

An der Südwestseite des Kirchenschiffes befand sich ein romantisches Portal, das mit dem Westteil des Kirchenschiffes zum ältesten Bauteil der Kirche gehört.

Die beiden Glocken der Kirche stammen aus den Jahren 1463 und 1465 und wurden nach ihren Inschriften in der Glockengießerei am Disibodenberg hergestellt.

Die im Jahre 1964 beginnende Restaurierung gab nicht nur Aufschluss über die Baugeschichte der Kirche, sondern führte auch zur Entdeckung von kunsthistorisch sehr bedeutenden Wandmalereien, die seit Einführung der Reformation unter eines dicken Kalkschicht verborgen waren. Sie stammen aus verschiedenen Zeiten; die Malereien im Schiff dürften um 1320 entstanden sein.

Die Fresken (rund um den Schlussstein des Chorpolygonals) stellen die vier Evangelisten mit ihren apokalyptischen Tieren dar. Zwei Wandzeichnungen (Mariens Geburt und Tod) erinnern an Holzschnitte des Martin Schongauer und könnten aus seinen Vorlagen oder seiner Schule kopiert worden sein. Im Gewölbezwickel des Chorhauptes ist eine Marienkrönung (?) dargestellt. Neben der anmutsvollen Gotik des Bauwerkes sind es hauptsächlich die der pfälzischen Kunstgeschichte wiedergewonnenen Malereien, die jährlich viele Besucher zu der Zweikirche führen.


Quelle: Hans Matzenbacher (verstorben)

Die Kirche kann besichtigt werden, nach Absprache mit dem prot. Pfarramt Wolfstein unter der Telefonnummer: 06304/221

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Zweikirche_zu_Rutsweiler

 

 
 

Kontakt

Telefon: 06382 / 791-0
Fax: 06382 / 791-990
E-Mail:
info@vg-lw.de

Öffnungszeiten

Verwaltung:
Montag - Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
Montag - Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag
14:00 - 18:00 Uhr

Bürgerbüro:

Montag - Freitag
07:15 - 12:30 Uhr
Montag - Mittwoch
13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag
13:30 - 18:00 Uhr

KFZ-Zulassungsstelle:
Montag - Mittwoch
07:15 - 12:00 und 13:30- 15:00 Uhr
Donnerstag
07:15 - 12:00 und 13:30- 17:00 Uhr
Freitag
7:15 - 12:00 Uhr