"Notruf 112: Die Feuerwehr rückt aus"

Kinder aus der Kita Nesthocker in Kreimbach-Kaulbach schauen in Wolfstein hinter die Kulissen der Feuerwehr

Wie alarmiere ich die Feuerwehr?  Was braucht die Feuerwehr an Info bei einem Notruf?   Antworten auf diese Fragen und vieles mehr konnte man bei einem Besuch im Feuerwehrgerätehaus in Wolfstein lernen. 

Der Kindergarten- und Schulklassenbetreuer der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein, Ingo Wirth, hatte viel Freude mit den Vorschulkindern aus Kreimbach-Kaulbach und Rutsweiler an der Lauter. Nach einer Lehrstunde im Schulungsraum des Wolfsteiner Feuerwehrhauses mit Üben eines Notrufs, Rauchmelder und unterschiedlicher persönlicher Ausrüstung ging es quer durch das ganze Feuerwehrhaus an die Fahrzeuge.

Durch eine gute Zusammenarbeit von Kindergartenpersonal und Schulklassenbetreuer werden die Kinder auf den Notfall vorbereitet. Viele von den Kindern wollen später in die Jugendfeuerwehr eintreten. Bei den Gesprächen mit den Kids hört Ingo Wirth auch immer wieder heraus, dass es im Alltag der Kinder schon Situationen gab, wo die Hilfe der Feuerwehr gebraucht wurde.

 In der Hoffnung, dass die Notrufnummer 112 nie angerufen werden muss, entstand das Bild vor einem Löschfahrzeug.