Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2021/22

An den Grundschulen in Jettenbach, Lauterecken, Nußbach, St. Julian und Wolfstein

Seit dem Schuljahr 2012/13 haben in Rheinland-Pfalz auch die Eltern/Erziehungs-berechtigten von Grundschulkindern die Möglichkeit, bei der Anschaffung von Lernmitteln für Ihre Kinder Kosten zu sparen.

Das Gutscheinsystem, das in der Vergangenheit nur einen Teil der Anschaffungskosten abdeckte, wurde durch ein Ausleihsystem abgelöst, bei dem es zwei unterschiedliche Ausleihen gibt: die unentgeltliche und die entgeltliche Ausleihe.

Die Anträge für die unentgeltliche Ausleihe (mit Merkblatt) wurden im Januar 2021 durch die Grundschulen in Jettenbach, Lauterecken, Nußbach, St. Julian und Wolfstein verteilt.

Falls Sie keinen Antrag erhalten haben, besteht die Möglichkeit, einen Antragsvordruck über das Internetportal

www.lmf-online.rlp.de auszudrucken.

Für Eltern, die über ein geringes Einkommen verfügen (es gelten die Einkommensgrenzen für die Lernmittelfreiheit)  ist die Teilnahme an der Schulbuchausleihe unentgeltlich.

Hierfür muss bis spätestens 15. März 2021 ein Antrag auf Gewährung von Lernmittel-freiheit gestellt werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir Sie, Ihren Antrag in einem verschlossenen Umschlag mit der Post an die Verbandsgemeindeverwaltung Lauterecken-Wolfstein, Schulträger für Grundschulen, Schulstraße 6a, 67742 Lauterecken zu senden oder in einem unserer Briefkästen am Standort Lauterecken, Schulstr. 6a, oder Standort Wolfstein, Bergstr. 2, einzuwerfen. 

Liegt Ihr Einkommen über der jeweiligen Einkommensgrenze, können Schulbücher gegen eine Gebühr ausgeliehen werden (entgeltliche Ausleihe).

Die Einkommensgrenze beträgt für Schülerinnen und Schüler im Haushalt

     


der Eltern*    
eines Elternteils
bei einem Kind    
26.500 €
22.750 €
bei zwei Kindern
30.250 € 
26.500 €
bei drei Kindern      
34.000 €   
30.250 €
bei vier Kindern
37.750 € 
34.000 €

*oder eines Elternteils, der mit einer Partnerin oder einem Partner zusammenlebt (eheähnliche oder lebenspartnerschaftsähnliche Gemeinschaft)

Die Leihgebühr hängt davon ab, wie lange ein Schulbuch genutzt wird. Die Gebühr beträgt pro Schuljahr für einjährig verwendete Schulbücher ein Drittel des Ladenpreises, für zwei- oder dreijährig verwendete Schulbücher wird ein Sechstel berechnet.

Wer Lernmittel gegen eine Gebühr ausleihen möchte, muss im Zeitraum vom 21. Mai bis 21. Juni 2021 über das Internetportal www.lmf-online.rlp.de verbindlich seine Teilnahme erklären und eine Bank-Einzugsermächtigung für die Leihgebühr erteilen.

Weitere Informationen zur Ausleihe gegen Gebühr entnehmen Sie bitte dem Merkblatt, das Sie bis spätestens 20. Mai 2021 mit einem Infobrief von der Grundschule erhalten.

Den Infobrief mit dem Freischaltcode, den Sie für die Anmeldung benötigen,  erhalten alle Schülerinnen und Schüler, da die Schulen keine Kenntnis davon haben, wer bereits einen Antrag auf unentgeltliche Ausleihe gestellt hat.

Wenn Ihr Antrag auf Lernmittelfreiheit abgelehnt wird, können Sie an der Ausleihe gegen Gebühr teilnehmen. Diese Möglichkeit sollten Sie unbedingt nutzen, da Sie sonst alle Schulbücher auf eigene Kosten beschaffen müssen!

Sollten Sie Fragen zur Schulbuchausleihe (unentgeltliche oder entgeltliche Ausleihe) haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Auskünfte erhalten Sie bei den Grundschulen oder der

Verbandsgemeindeverwaltung Lauterecken-Wolfstein

Ansprechpartnerin: Frau Kissel, Tel.: 06382-791318, Email: andrea.kissel@vg-lw.de

Hinweis

Anträge auf Lernmittelfreiheit für Schüler/innen der Realschule Plus Lauterecken-Wolfstein sowie des Veldenz Gymnasiums in Lauterecken sind bei der Kreisverwaltung Kusel als zuständigen Schulträger zu stellen.

Verbandsgemeindeverwaltung

Lauterecken-Wolfstein