Zum 15. Mal Vernissage bei der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein

„Portrait und mehr“ 

versprach der Titel der aktuellen Ausstellung von Eva Steinmann im Wolfsteiner Verwaltungsgebäude. Bei einem Rundgang durch das Gebäude zeigte sich die Vielseitigkeit der Ausstellerin: Die Exponate kommen originell und ausgefallen, von dezent bis farbenprächtig, von unaufdringlich bis eigenwillig, daher!

Ganz gleich wie die Kunst aussehe, der Kunstbegriff ist nicht definierbar, erklärte Bürgermeister Andreas Müller bei der Begrüßung der knapp 40 Gäste, die der Einladung gefolgt waren. Erneut bot die Verbandsgemeinde im schönen Ambiente des Sitzungssaales einer Künstlerin der Region ein Podium für ihre Werke. Die Besucherinnen und Besucher zeigten großes Interesse an der Malerin Eva Steinmann, die es der Liebe wegen als Städterin aufs Land verschlagen hat. Bürgermeister Andreas Müller würdigte sie als Künstlerin mit zahlreichen Ausstellungen in der Umgebung sowie ihre Bereitschaft, die Aquarellmalerei in Kursen zu unterrichten. Auch erwähnte er ihr Engagement im Ehrenamt, was unbezahlbar sei, denn über viele Jahre hinweg hat Eva Steinmann Kinder von Tschernobyl aufgenommen.

Sichtlich angetan über so viel Anerkennung berichtete Eva Steinmann humorig, dass sie stricken und häkeln schon gekonnt habe und somit etwas Neues her musste. So berichtete sie von einem ersten Kurs an der Volkshochschule Köln, welcher ihr aber nicht gleich das Gefühl gab, im richtigen Fach angekommen zu sein. Durch Ehrgeiz habe sie es dann doch geschafft, ihr Können unter Beweis zu stellen. Inspirationen zum Malen hole sie sich, indem sie mit offenen Augen durch die Welt gehe. Sie sagt von sich: „Die Ideen fliegen mich an. Ich male seit 1991 und ich liebe es, alles auszuprobieren“.

Daher finden sich in ihrer Präsentation harmonische Landschaften, wilde Köpfe, Abstraktes, Gegenständliches, ein Selbstportrait, eine Katze sowie ein weiblicher Akt und lassen entsprechende Emotionen aufkommen. Wer möchte, ist herzlich dazu eingeladen, die Ausstellung bis zum Jahresende zu den üblichen Öffnungszeiten der Verwaltung am Standort Wolfstein zu besichtigen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.