Neue Corona-Regeln im Landkreis Kusel ab 18.06.2021

Am  Freitag, den 18. Juni 2021 tritt die Dreiundzwanzigste Corona Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland Pfalz (CoBeLVO) in Kraft.

Die wesentlichen Punkte haben wir Ihnen zusammengefasst:

  • Private Feiern INNEN in angemieteten oder zur Verfügung gestellten Räumen sind mit max. 25 Personen erlaubt - zuzüglich vollständig Geimpfte und Genesene. Kontakterfassungspflicht und Testpflicht beachten!
  • Private Feiern IM FREIEN sind mit max. 50 Teilnehmern erlaubt. Kontakterfassungspflicht und Testpflicht beachten!  
  • In der Gastronomie ist das Abholen von Speisen und Getränken jetzt auch am Buffet erlaubt. Verzehr aber nur an Tischen mit festem Sitzplatz.
  • Kantinen und Mensen dürfen unter Beachtung entsprechender Schutzmaßnahmen öffnen.
  • Beim Beherbergungsgewerbe (z. B. Hotels, Ferienwohnungen, Jugendherbergen, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze etc.) dürfen sämtliche Gemeinschaftseinrichtungen öffnen, wie z. B. Gemeinschaftstoiletten, Gemeinschaftsduschen. Abstandsgebot ist einzuhalten, Hygienekonzept ist vorzuhalten.
  • Reisebus- und Schiffsreisen sind unter Beachtung entsprechender Schutzmaßnahmen zulässig.
  • Sport im Außenbereich ist mit max. 50 Personen unter verantwortlicher Anleitung zulässig.
  • Sport im Innenbereich ist mit max. 20 Personen oder mit max. 25 Kindern unter verantwortlicher Anleitung zulässig.
    Es gelten weitere besondere Bedingungen und Schutzmaßnahmen.
  • Zuschauer im Amateur- und Freizeitsport sind im Außenbereich mit max. 500 Personen zugelassen, im Innenbereich sind max. 250 Personen zulässig. Es gilt u. a. die Testpflicht. Geimpfte und Genesene zählen mit.
  • Schwimm- und Spaßbäder im Innen- und Außenbereich geöffnet. Begrenzte Personenzahl, beschränkte Besucherzahl, Kontakterfassung, im Innenbereich Testpflicht.  
  • Jugendfreizeiten mit Übernachtung sind möglich.
  • Kultureinrichtungen sind geöffnet im Außenbereich mit max. 500 Zuschauern und im Innenbereich mit max. 250 Zuschauern.
  • Probebetrieb der Breiten- und Laienkultur ist unter verantwortlicher Anleitung zulässig im Freien mit max. 50 Personen, im Innenbereich mit max. 20 Personen oder mit max. 25 Kindern bis einschl. 14 Jahren. Jeweils zuzüglich vollständig Geimpfter und Genesener.
  • Auftrittsbetrieb der Breiten- und Laienkultur ist möglich im Außenbereich mit max. 500 Zuschauern und im Innenbereich mit max. 250 Zuschauern. Es gilt im Innenbereich die Testpflicht.
  • Bildungsangebote in öffentlichen und privaten Einrichtungen sind wieder unter Beachtung von Schutzmaßnahmen in Präsenzform möglich.
  • Außerschulischer Musik- und Kunstunterricht ist im Freien mit Gruppen von max. 50 Teilnehmern, im Innenbereich mit Gruppen von max. 20 Teilnehmern oder mit max. 25 Kindern bis einschl. 14 Jahren zulässig. Jeweils zuzüglich vollständig Geimpfter und Genesener.

Corona in der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein

Verwaltungsbesuche durch Corona eingeschränkt

Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei Erledigungen bei der Verbandsgemeindeverwaltung folgende Punkte zu beachten:

  • Die Zugangstüren der Standorte Lauterecken und Wolfstein sind abgeschlossen. Der Zutritt ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung entweder telefonisch oder für den Standort Lauterecken zusätzlich über das Terminvergabeportal möglich. Angemeldete Besucher*innen benutzen bitte die Türklingel.
  • Online Terminvergabe für das Bürgerbüro am Standort Lauterecken
  • Besuche in der Verwaltung sind auf unaufschiebbare Anlässe zu reduzieren, die ein persönliches Erscheinen zwingend erfordern. Ansonsten steht Ihnen unser Dienstleistungsangebot weiter per Telefon, E-Mail oder Post zur Verfügung. Informationen über die Aufgabengebiete und die Kontaktdaten unserer Mitarbeiter*innen finden Sie hier.
  • Beim Betreten der Gebäude sind die persönlichen Kontaktdaten anzugeben. Ebenso sind die Hände zu desinfizieren.
  • Für Besucher*innen ist das Tragen von med. Gesichtsmasken (OP-Masken) bzw. FFP-2-Masken auf den Parkplätzen, in den Fluren und im Büro verpflichtend.
  • Sie erreichen uns telefonisch unter 06382/791-0 oder via E-Mail info@vg-lw.de.

Wir bedauern die damit verbundenen Unannehmlichkeiten. Gleichzeitig hoffen wir, durch diese Maßnahmen unseren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten zu können.

Bleiben Sie gesund!

Ihr

Andreas Müller, Bürgermeister



(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', "UA-143940428-1", 'auto', { anonymizeIp: true }); ga('send', 'pageview');