Die Kraft der Sonne nutzen und Geld sowie CO2 einsparen


Die Energiekosten sind aktuell auf einem Allzeithoch. Der Krieg in der Ukraine zeigt uns auf, wie abhängig wir von fossilen Brennstoffen sind. Auch der Strompreis steigt immer weiter an. Doch Sie können sich von diesen Preisen unabhängig machen und Ihren eigenen Strom produzieren!

Die Umwandlung der Sonnenenergie zu Strom wird durch Photovoltaik möglich. Wenn Sie an diesem Thema interessiert sind, kommen Sie am 03.06. um 18:00 Uhr in die Halle in Medard (Im Prenkel 5, 67744 Medard)!

Im Rahmen der kreisweiten Informationsveranstaltungen werden Experten über das Thema Photovoltaik berichten und Ihnen aufzeigen, wie sich eine Photovoltaik-Anlage für Sie lohnen kann. Neben den Themen der Wirtschaftlichkeit erwarten Sie auch noch Vorträge, wie Ihnen die Antragsstellung bei einer PV-Anlage gelingt und welche Möglichkeiten Sie bezüglich der Finanzierung haben.

Es wird auch eine digitale Veranstaltungsreihe geben, die sich in 4 weiteren Terminen auch mit spezifischeren Themen und Fragen auseinandersetzt.

Digitale Veranstaltungen:

29.06.2022:    Digitale Auftaktveranstaltung

06.07.2022:    Photovoltaik-Balkonmodule

Referent:        Dipl.-Ing. Wolfgang Müller; Geschäftsleiter des Solar Info Zentrum Neustadt

13.07.2022:    Steuerliche Aspekte rund um die Photovoltaik-Anlage

                        Kopplung von Photovoltaik-Anlage und Elektromobilität

Referentin:     Katrin Schmitt, L.L.M; Referentin der Lotsenstelle für alternative Antriebe in Rheinland-Pfalz

20.07.2022:     Kombination von Photovoltaik mit Großverbrauchern im privaten Haushalt

Referent:        Prof. Dr. Henrik te Heesen, Professor für die Technologie der Erneuerbaren Energien am Umweltcampus Birkenfeld

Anmeldungen zu den digitalen Veranstaltungen bitte an:

Frederik Staudt  frederik.staudt@vg-lw.de    

Wir freuen uns über Ihr Kommen.

Klimaschutzinitiative

Liebe/r Klimaschutzinteressierte/r,

herzlich Willkommen auf der Klimaschutzwebseite der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein.

Um unserer Planeten zu schützen und ihn als Lebensraum für uns sowie die nachfolgenden Generationen bestmöglich zu erhalten, müssen wir nachhaltiger handeln. Effektiver Klimaschutz funktioniert allerdings nur als Gemeinschaftaufgabe und lebt von der Beteiligung aller Akteure.

In unserer Region, der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein, bedeutet das, eine enge Zusammenarbeit der Kommune, den Bürgern und den Unternehmen. Gemeinsam können wir die Region nachhaltiger gestalten und dabei nicht nur einen Teil zum Klimaschutz beitragen, sondern auch die regionale Wertschöpfung steigern und die finanziellen Mittel in unserer Region halten.

Die Aufgabenfelder des Klimaschutzes gestalten sich als umfangreich und vielfältig. Von Erneuerbaren Energien über Energieeffizienz und Mobilität bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit beinhaltet das Thema mehrere wichtige Teilbereiche. Auch in Sachen Komplexität variieren die Maßnahmen. Bereits einfache Tipps zum Energiesparen, aber auch technologisch anspruchsvolle Anlagen können einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Hier finden Sie Informationen zum Thema Klimaschutz und werden über Klimaschutzmaßnahmen und Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde informiert.

Klimaschutz und Klimaanpassung stellen eine große Herausforderung dar, sind aber gleichzeitig auch eine Chance für eine zukunftsgewandte Ausrichtung der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein, die die Lebensqualität der Bürger*innen sichern soll und dies insbesondere auch für kommende Generationen.

Aus diesem Grund wurde auf Beschluss des Verbandsgemeinderates für die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes Fördermittel beantragt und eine Stelle für einen Klimaschutzmanager*in geschaffen.

Gefördert wird dieses Vorhaben nun über die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Die Bewilligung der Zuwendung erfolgte am 21.04.2021 durch den Projektträger Jülich (PtJ), der das Ministerium bei der Abwicklung der Förderung unterstützt.

Projektinformationen

Titel: "KSI: Erstvorhaben integriertes Klimaschutzkonzept und Klimaschutzmanagement für die VG Lauterecken-Wolfstein“

Laufzeit: 14.10.2021 bis 13.10.2023

Förderkennzeichen: 67K15510

Ziel und Inhalt: Die Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein strebt ein langfristiges Engagement in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit an. Dabei werden folgende Ziele verfolgt:

  • Reduzierung des CO2-Ausstoßes,
  • vorhandene Potenziale zur Minderung von Treibhausgas-Emissionen sowie zur Steigerung der Energieeffizienz und zum Ausbau von Erneuerbaren Energien aufdecken und erschließen,
  • umsetzbare Maßnahmen entwickeln, Prioritäten festlegen, Effekte der einzelnen Maßnahmen für den Klimaschutz benennen und deren Umsetzung vorbereiten,
  • Bürgerbeteiligung zur Schaffung einer breiten Akzeptanz.

 

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.


Unsere Verbandsgemeinde leistet durch ihre Klimaschutzanstrengungen einen wichtigen Beitrag dazu, dass Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht. lm Energiekonzept der Bundesregierung ist festgelegt, dass Deutschland den Ausstoß von Treibhausgasen gegenüber dem Jahr 1990 kontinuierlich senken wird: bis 2020 um 40 %, bis 2030 um 55 % bis 2040 um 70% und bis 2050 sogar um 80 - 95 %.

Weiterführende Informationen zur Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums finden Sie

unter:

www.klimaschutz.de/

oder beim Projektträger Jülich:

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Klimaschutz

Klimaschutztechnologie: Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung