Übersicht aller Museen in der VG

Kalkbergwerk am Königsberg in Wolfstein

Das Besichtigungs-Kalkbergwerk in Wolfstein ist ein Industriedenkmal der besonderen Art.
Seit Jahrhunderten wurde in Wolfstein Bergbau betrieben. Neben Erzen und Kohle wurde auch Kalk abgebaut. Anfangs im Tagebau, also an der Oberfläche, mussten die damaligen Bergleute den Kalkflözen später in die Tiefe folgen.

In diesem Besichtigungs-Kalkbergwerk gibt es aber eine Besonderheit: Die Kalksteinschicht verläuft leicht ansteigend, relativ flach in den Berghang hinein, somit konnte auf senkrechte Stollen verzichtet werden. Durch diesen Umstand ist es nun möglich, das Bergesinnere bequem mit einer Grubenbahn zu erreichen.

Öffnungszeiten: Ende März-Anfang November
Sonn- und Feiertags 13.-18.00 Uhr und nach Vereinbarung
Zusätzliche Führungen in den RLP-Ferien immer dienstags und freitags um 14.00 Uhr
Ausführliche Informationen finden Sie unter www.kalkbergwerk.com

__________________________________________________________

Handwerksmusum der Stadt Wolfstein

www.wolfstein.de

__________________________________________________________

Druckereimuseum mit Musikinstrumenten-Werkstatt der Stadt Wolfstein

Um die Geschichte des Buchdrucks nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, hat die Stadt Wolfstein ein Druckereimuseum eingerichtet. Dokumentiert wird hier die Druckkunst des späten 18.Jahrhunderts und des frühen 19.Jahrhunderts. Eine Druckmaschine "Tiegel-Regina" einschließlich Transmission mit Zubehör, eine Papier-Radschneidemaschine, eine Pappschere, eine Buchpresse, Schriftregale mit großen und kleinen Schriftkästen, Handpresse, Heft-, Stanz- und Perforiermaschine ist in der Ausstellung zu sehen.

Führungen ganzjährig nach vorheriger Absprache möglich.
Tel.: 06304-214
www.wolfstein.de

__________________________________________________________

Alte Welt Museum in Nußbach

Im Haus Wildanger, einem 1721 erbauten Fachwerkhaus in der Ortsmitte von Nußbach ist im Speicher das Museum untergebracht. Alte Welt bezeichnete einen bestimmten Landstrich der Westpfalz. Schwerpunkte der Ausstellung sind die Tuchherstellung aus Flachs, Damenbekleidung um 1900 und die Geschichte der Alten Welt. Unterstützt wird die Ausstellung durch mehrere Multimediapräsentationen und Wechselausstellungen zu verschiedenen Themen.

Öffnungszeiten: jeden 2.Sonntag im Monat von 14.-17.00 Uhr und nach Vereinbarung
www.altewelt-museum-nussbach.de

__________________________________________________________

Motorsägenmuseum Lauterecken

Fast 200 historische Sägen....

Im Museum selbst werden Sie von dem leidenschaftlichen Sammler und Bauherr Matthias empfangen. Es gibt knapp 200 historische Sägen auf über 200m² zu bewundern.

Jede einzelne Säge wurde von ihm persönlich an Land gezogen und liebevoll restauriert. An seiner Seite begrüßt Euch die Frau des Hauses, Christine.

Der Höhepunkt der Sammlung ist die erste benzingetriebene Motorsäge der Welt- eine Sektor Heeresmaschine aus dem Jahr 1917, mit einem Gewicht von 85kg und einer Länge von nahezu 4 Metern.


Besichtigungstermine nach Vereinbarung: Tel.: 06382/ 6355
Weitere Infos: www.motorsaegenmuseum-lauterecken.de

__________________________________________________________________________

Ölmühle St.Julian

...eine der letzten betriebsfähigen Ölmühlen in ganz Europa.

Die 1730 erbaute Ölmühle in St.Julian gilt heute als eine der letzten betriebsfähigen Ölmühlen in ganz Europa. Heute wird das einzigartige Verfahren der Ölgewinnung nur noch zu Vorführzwecken demonstriert. Ihr Schäl- und Gerbgang mit Rütteleinrichtung und Windhaus ist nach Ansicht von Experten einmalig in Deutschland.

Die Mühle steht mittlerweile unter Denkmalschutz und gilt als ein Wunderwerk alter Mühlbaukunst.

2008 erhielt die Mühle ein neues Wasserrad. Die Arbeiten wurden in Eigenleistung von Reiner Klink, Berthold Bender und Hans Werner Mensch durchgeführt. Dank der gewissenhaften Präzision und der Liebe zum Detail der Gemeindearbeiter kann die Mühle seither wieder im "alten" Stil betrieben werden und ist somit für Besucher ein Erlebnis "wie früher".


Zu besichtigen ist die Ölmühle ganzjährig nach vorheriger Vereinbarung.
Tel.: 0171- 2639076

_____________________________________________

Weitere Infos zu Museen in Rheinland-Pfalz finden Sie auch auf www.museumsverband-rlp.de

 
 

Kontakt

Telefon: 06382 / 791-0
Fax: 06382 / 791-990
E-Mail:
info@vg-lw.de

Öffnungszeiten

Verwaltung:
Montag - Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
Montag - Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag
14:00 - 18:00 Uhr

Bürgerbüro:

Montag - Freitag
07:15 - 12:30 Uhr
Montag - Mittwoch
13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag
13:30 - 18:00 Uhr

KFZ-Zulassungsstelle:
Montag - Mittwoch
07:15 - 12:00 und 13:30- 15:00 Uhr
Donnerstag
07:15 - 12:00 und 13:30- 17:00 Uhr
Freitag
7:15 - 12:00 Uhr